Allgemein »

[29 Okt 2011 | 7 Comments | 16.942 views]

Die neuen Düfte der Herbst- und Wintersaison riechen nach frischen Früchten und Blumen. Wenn die kuscheligen warmen Kleidungsstücke wieder angesagt sind, passen sich auch die Parfüms der Jahreszeit an. Die sommerliche Leichtigkeit wird abgelegt und der sinnlichen Seite mehr Platz eingeräumt. Die zeitlose Eleganz bewährter Düfte setzt sich fort. Darunter sind auch Kompositionen, die in jede Jahreszeit passen. Moderne Arrangements kommen im Herbst mit floralen und frischen Nuancen sowie pudrigen Facetten auf den Markt. Die sonst frühlingshaften Töne erfrischen den grauen Herbst.

Blumige Noten für neue Düfte

Mit blumigen Noten kreieren die Parfümdesigner frische Düfte für die grauen Tage. So verbindet Valentino mit seinem neuesten Parfüm “Valentina“ die zarten Düfte von weißen Trüffeln und Orangenblüten mit denen von Jasmin und Tuberose. Winterlich, und doch erfrischend, kommt “Mexx Fresh“ mit einem Bouquet aus grüner Mandarine, Seidenblume und Wasserlilie. Und Calvin Klein setzt bei seinem “Forbidden Euphoria“ auf die Kopfnote von Mandarine, verknüpft mit Himbeere und Pfirsichblüte. Auch weitere Nuance, wie Apfel, ein Hauch Johannisbeere, Birne oder Zitrone finden sich in den neuen Parfüms neben einem blumigen Bouquet aus Veilchen oder Orangenblumen. Bei den zahlreichen aktuell erscheinenden Düften ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Bewährte Klassiker taufrisch aufgelegt

Viele erfolgreich Parfümhersteller führen mit den aktuellen Duftnoten ihre erfolgreichen Produkte in einer Neuauflage weiter fort. So ergänzt Chanel in diesem Herbst sein „Chanel N°19“ mit dem brandneuen „Chanel N°19 Poudré“, welches neben der charakteristischen Irisnote einen pudrigen Anklang von Moschus erhalten hat. Auch Lacôme verjüngt seinen Duft-Klassiker „Trésor“ mit dem neuartigen Duft „Trésor Midnight Rose“, indem er hier den Wohlgeruch von Rose und Himbeere integriert. Auch bei anderen Edelparfüms lässt sich erkennen, dass derzeit Duftkombinationen mit Rose im Trend liegen. Der Rosenduft erlebt bei den femininen Duftnoten ein Comeback. Die bekannte und beliebte Rosennote wird so auf ungewohnte Art modern interpretiert.

Falls Ihnen der Weg zum nächsten Parfum-Geschäft zu weit ist, finden Sie beim Parfum-Portal “edelight” alles, was das Herz begehrt.

Allgemein »

[13 Feb 2011 | 6 Comments | 107.264 views]

Für originelle, hochwertige Mode ist das italienische Lifestyle- und Fashionlabel Diesel SpA bekannt. Vor allem für die innovativen Jeansideen wird das exklusive Label geschätzt. Aber auch Düfte gehören zum “successful living”. Mit dem richtigen Kraftstoff lebt es sich energiegeladen, voller Vitalität und Esprit. Diesel will dieses Vorhaben mit seiner einzigartigen Duftkomposition “Fuel for Life Femme” unterstützen. Nach altbekannter Manier setzt das Label nicht auf schüchterne Zurückhaltung, sondern will, statt einer zarten Erscheinung, eine kraftvolle Ausstrahlung inszenieren. Trotzdem aber ist dieser Duft voller Sinnlichkeit. Die fruchtige Würze von Beeren in Verbindung mit der femininen Betörungskraft blumiger Akzente kreiert eine armoatische Duftnote, die so vieles vereint und dennoch so harmonisch abgerundet scheint.

Düfte von Diesel: Grenzenlos und erfolgreich leben

Der maskuline Gegenpart, “Fuel for Life Homme” , schafft ernergischen Frauen ihren selbstbewussten Mann. Einerseits strahlt dieser Duft typisch maskuline Noten aus, verwandelt sich aber auf dieser Basis in einen sinnlichen Rausch aus fruchtigen Akzenten und verführerischem Moschus. “Fuel for Life Femme Unlimited”  ist bereits rein äußerlich ein typisches Diesel-Meisterwerk. Mittels ungewöhnlicher, aber faszinierender Farbgebung aus Taupe und Gold vermittelt das Flakon des Damenduftes eine brisante Mischung aus Nostalgie, Romantik und Eigenwille. Bei diesem Duft ist der Name Programm: Grenzenlos – unlimited – soll das Leben interpretiert werden. Fruchtig-spritzige Exotik und würzige Noten von Zimt und Lakritz bilden ein erotisch-elektrisierendes Dufterlebnis.

Diesel: Elektrisierende Düfte für starke Persönlichkeiten

Wahre Krieger sind mutig, unschlagbar und klar. “Only the Brave” ist also kein Duft für Langweiler, sondern für Männer, die wissen, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Ledrige Holzigkeit suggeriert atemberaubend kraftvolle Männlichkeit, süße Veilchennoten schenken einen Hauch von unvermittelter Verletzlichkeit, die es durch kompromisslose orientalische Würze aus Koriander und Ambra zu verteidigen gilt. Der blaue Flakon ist extravagant und ruhelos geformt, erinnert dennoch an die blaue Tiefe von Wasser. Dieser Männerduft vermittelt Kampfeslust ebenso wie Sensibilität.

Herrendüfte »

[10 Feb 2011 | 9 Comments | 61.809 views]

Burberry ist der Name einer schicken und teuren britischen Modemarke, besonders bekannt für den von Thomas Burberry erfundenen Gabardine-Stoff und natürlich das legendäre Karomuster, das sog. Burberry Check, das sich als Markenzeichen des Labels etablierte. Auf diese Weise ist auch den Parfümflakons der Luxusmarke auf den ersten Blick ablesbar, aus welchem Hause sie stammen. Heute orientiert sich dieses allerdings auch nach dem modernen “Brit-Chic”, womit Tradition und Innovation very british miteinander vermixt werden.

“Burberry Brit for Men” setzt frische und zugleich orientalische sowie holzige Akzente

Es entspricht dem britischen Cosmopolit, der sexy und zugleich elegant duftet. “Burberry London for Men” verkörpert die aufregend und anziehend wirkende Ausstrahlung eines von Sicherheit und Kultiviertheit geprägten Mannes von Welt, der zielsicher über das luxuriöse Parkett der Hauptstadt Enlgands schreitet. Dabei duftet er geheimnisvoll orientalisch und nach fruchtiger Vitalität. Was ein solcher Luxus-Liebhaber und Großstadtkenner am Wochenende tut, wird von “Weekend for Men” aufgezeigt: Frisch und maskulin zugleich, fast ein bisschen spritzig durch Ananas, Moschus und Melone lässt dieser Duft Bilder eines entspannten, aber bewusst eleganten Ausklanges der Woche erahnen.


“Burberry Touch for Men” ist  die männliche Komponente zum Damenduft “Touch for Women”

… , der die Anziehungskraft von konträren Charakterzügen, die sich in ihrer Vereinuguzng eine pulsierende Macht entfalten, dartsellt. Diese abenteuerliche Ausstrahlug ist voller Aroma, holzige Noten schenken maskuline Verfürhungskraft. “The Beat Man” von Burberry tauscht absolute Zielstrebigkeit und distanzierte Coolness gegen eine lockere, aber stilvolle Mentalität. Dieser Mann geht mit der Moderne und scheint sich nicht damit schwer zu tun, behält aber trotzdem die Wurzeln zur Tradition und ist somit unschlagbar raffiniert. Sein Duft ist geprägt von klarer Frische und typisch maskulinen Akzenten. “Sport for Men” duftet nach energiegeladenem Esprit und Power. Lebhafte Akkorde zeugen von langem Durchhaltevermögen und unglaublicher Disziplin – egal, in welchem Bereich.

Damendüfte »

[8 Feb 2011 | 7 Comments | 12.758 views]

Die einen unterstreichen anhand pompöser Blumigkeit die liebliche Schönheit der Weiblichkeit oder betonen mit  holzigen Akzenten die maskuline Stärke eines duftenden Mannes. Andere bevorzugen die Einfachheit einiger weniger,  bestimmter Duftsubstanzen und kreieren somit zeitloses Parfüm. Zu Letzteren zählt Jil Sander. Die deutsche Designerin ist bekannt für ihre eleganten, aber minimalistischen Stil. Die Frauen in Jil Sanders Mode verkörpern einen anderen Typ: Business, zielstrebig, statt verspielt und schüchtern, mutig und klar.

“Women 3″ verkörpert diese klare Linie wohl am Offensichtlichsten

Diese Frau ist modern und kultiviert, sie lebt ihr Leben wie sie es gedenkt zu tun, überspringt Barrieren und räumt sich Steine aus dem Weg. Erfolg ist für sie kein maskulin konnotiertes Wort. Die Mischung aus exotischen Akzenten und holzigen, auch würigen Noten wie Koriander, Orangenblüte und Honig unterstreichen die Frau von heute. Ihre ersten Parfüms kreierte Jil Sander 1979. “Pure” unterstreicht als Frauen- ebenso wie als Männerduft ohne verspielte Details ganz klare Weiblichkeit bzw. Männlichkeit. Zwar arbeitet auch eine minimalistische Designerin wie Sander mit Duftakzenten, die blumig strahlen, allerdings auf eine subtilere Art und Weise. Nicht dick aufgelegt duftet es nach einem Garten voller roter Rosen, stattdessen zart, frisch und lebendig.

“Sun” schlummert in dem wohl bekanntesten Jil Sander Flakon

Das weiße Flaäschchen mit den großen gelben Lettern erinnert nicht zuletzt aufgrund des Titels an eine Sonnencremetube. Ein unbeschwerter Tag in der Sonne wird bei diesem Duft sofort asoziiert. Orangeblüte und Vanille schöpfen eine sinnliche Mischung für orientalisch duftende Sommerabende. “Sun Delight” ist ebenso ein wahrer Genuss, der genau dann aufkommt, wenn sich der Sommerabend dem Ende zuneigt, die Sonne in einem warmen, feurigen Schimmern am Horizon abtaucht und eine laue, romantische Nacht die Luft mit geheimnisvoller Würze füllt. Fruchtig verführische Passionsfrucht und anregender Moschusduft unterstreichen diese sinnlichen Momente voller aufregender Magie.

Allgemein »

[5 Feb 2011 | 9 Comments | 8.032 views]

Bei einem derart bekannten Kosmetikunternehmen wie den Estée Lauder Companies ist es keine Sensation, wenn die Parfüms des Labels besonders gut gelingen. Estée Lauder war eine wahre Business-Frau: Zielstrebig, erfolgreich und talentiert. Ihre Parfüms aber sind geladen von Emotionen. Kostbare Dufterlebnisse heben die sinnliche Weiblichkeit der gefühlvollen Frau hervor. So assoziiert man bereits mit den Titeln der Düfte ganze Bilder voller romantischer Stimmung.

“Pure White Linen” erinnert an einen weichen, warmen Sommerabend

Eine sanfte Brise streift über das weiße Leinenkleid, während dessen Trägerin schwerelos über eine Wiese schlendert, die Sandalen in den Händen haltend, mit einer Blume im Haar. Fruchtig-würzige Komponenten wie Bergamotte erinnern an den aromatischen Duft natürlichen Tees. Exotisch-frischer Duft der Crapefruit schenkt spritzige Energie, Rosenblüten betonen sanfte, aber bestimmte und verführerische Weiblichkeit. Im paradiesischen Ambiente eines pompös bewachsenen und zugleich traumhaft geheimnisvollen Garten geht die Reise durch das sinnliche Sein einer Frau, die ihre Gefühle ernst nimmt, die sie zu lässt, die aber dennoch frohgemut und stark ist, sich voller Leidenschaft sinken lässt, ihren weiteren Lauf. “Pleasures” beispielsweise ist ein blumig-femininer Duft voller beflügelter Frühlingsgefühle. Weiche Akzente und die duftende Pracht zahlreicher Blüten schöpfen einen Duft purer Heiterkeit.

“Cinnabar” von Estée Lauder dagegen zeigt sich feuriger

Statt heller, strahlender Pastelltöne und zarter Sanftheit suggeriert bereits das intensiv gefärbte Flakon in geheimnsivollem Cinoberrot feuriges Temperament und magische Anziehungskraft. Durch würzige, orientalische Komponenten, wie Weihrauch, Nelke und Vanille wird die verführerische Seite der eleganten Frau widergespiegelt. “Beautiful” sagt auf den ersten Blick, was es verkörpert: Einfach Schönheit. Eine blumige Duftnote, die nicht nur die hübsche Ausstrahlung einer fröhlichen Frau versinnbildlicht, sondern deren Einverständnis mit der Schönheit des Lebens. “Knowing” geht ebenfalls in eine tiefe, intensive Richtung einer überlegten, aber heiteren Lebenseinstellung. Bereits das Flakon in zitronigem Gelb und Schwarz in einer ungewöhnlichen, aber stimmigen Form zeigt Charakterstärke auf.

Ebenfalls von Intuition geleitet sind die Männerdüfte von Estée Lauder

Hier wird nicht das Machotum hervorgehoben, sondern vielmehr die Anziehungskraft eines Mannes unterstrichen, der sich traut, seine Sinnlichkeit nach außen zu tragen. So duftet “Intuition for Men” aufregend selbstbewusst durch orientalische Akzente und exotisch sinnlich zugleich. Würziger Kardamon und aromatisches Zedernholz sowie Salbei schöpfen eine verführerisch maskuline Mischung. “Pleasures Men” verkörpert lockere Heiterkeit und Lebensfreude. Voller Lust am Genuss schlendert dieser Mann aufmerksam seines Weges und hat eine maskuline und zugleich ansteckend fröhliche Ausstrahlung. Männlich, frisch und elegant zugleich – mit diesem Duft gedenkt Lauder auch jenen Herren der Schöpfung, die mit ihrem Geruch begeistern und beeindrucken, aber nicht zu viel aus ihrem Innenleben offen legen wollen. “Lauder for Men” – holzig-männlich und qualitativ hochwertig.

Damendüfte »

[30 Jan 2011 | 7 Comments | 12.516 views]

Dior ist der Name für Haute-Couture und Luxus. Bereits die erste Modekollektion, die der 1957 verstorbene französische Modeschöpfer vorstellte, wurde fortan begeistert von der Presse gefeiert und mit einem eigenen Namen geehrt: Dem “New Look”. Dieser prägte die Damenmode der 50er Jahre. Dior selbst assoziierte mit der Silhouette eines Teils seiner damals derart einschlagenden Frühjahrsmodelinie eine umgedrehte Blüte. Blumig – so strahlen auch die neuinterpretierten Düfte des Hauses.

“J’Adore” untermalt sanft reine Weiblichkeit, kreative Freiheit und klassische Schönheit. Ein wahrer Traum, um auf luxuriöse, gefühlvolle Art und äußerst raffiniert seine femininen Züge durch Orchidee, Veilchen, Rose und Amarant zu betonen. Wie das Flakon ist auch der Duft eine ausbalancierte Mischung aus pompöser Schönheit und zurückhaltender Anmut. Ein goldgeschmückter Flaschenhals zeigt den klassischen Luxus, der schlank geformte Rest ist wundervoll in sich abgerundet. “J’Adore” ist zum Begehren bestimmt – sein Duft entwickelt sich von weichen, blumigen Akkzenten hin zu einer Brise orientalischer Würze und einer klaren, feinen Verflüchtigung.

“Les Escales” sind pastellfarben leuchtende Kollektionen mehrerer Dior-Parfümflakons

… mit Düften, die ebenso aromatisch verzaubern, wie es ihr Äußeres erahnen lässt. “Esacales aux Marquises”  verdeutlicht einen warmen, fruchtig-frischen Zwischenstopp auf dem Sonnendach. Florale Dior-Akzente, würzig-exotische Noten und eine frische Basis machen diesen Duft zu einem sanften rosa Sonnenerlebnis. “Escale à Pondichéry”, die in sanftem Pistazie leuchtende Variante, duftet abenteuerlich veführerisch nach der würzig-orientalischen Aromavielfalt des fernen Indiens.  “Escale à Portofino”  ist wiederum eine Eau de Toilette der parfümerischen Extraklasse. Auch hier begab sich der Parfum-Créateur des Hauses Dior, François Demachy, auf eine Reise zu fernen Zielen und lies sich von dieser sehnsüchtigen Träumerei und Abenteuerlust inspirieren. Wie der Name des edlen Wässerchens bereits verrät: Diesmal geht es ins würzig-frische Italien. Dieser Duft ist lebhaft, termperamentvoll und sehr sanft zugleich.

Intensiv, intuitiv und weiblich – Dior Düfte

Die Reihe “Poison” und ihre unwiderstehliche Verführungskraft ist voller anziehender Magie. Hypnotisierend unvergesslich, fruchig-floral und orientalisch-transparent. Eine Frau, die ihre Gefühle freigibt, und sich dazu des Duftes “Dior Addict” annimmt, legt voller mutiger Offenheit ihre Sehnsucht nach Leidenschaft dar. Ein stilvolles, orientalisch duftendes Parfüm. Sandige Dünen und die frische würzige Brise des magischen Meeres verkörpert “Dune”. Natürlichkeit wird hier gefeirt und legt eine gelassene, heitere Ausstrahlung druch sehnsüchtig florale Noten an den Tag. Das “Dolce Vita” dagegen wird in einem Parfüm gepriesen, das vor üppigem Glamour strahlt und italienische Lebensfreude suggeriert. Sanfte sowie fruchtige, aber auch florale Akzente schaffen diesen harmonischen energiegeladenen Duft.

“Les Créaition de Monsieur Dior” schließen die Parfümkreationen mit einer Duftreihe des großen Meisters (zumindest was jene für die Damenwelt angeht) krönend ab. Nur zwei seien hier genannt: “Diorissimo Eau de Toilette” ist sozusagen der Superlativ des Schöpfers selbst, die er mit heller Blumigkeit romatnisch feiert. “Forever und Ever Dior” dagegen wird nicht aus den duftigen Erinnerungen gehen, denn diese florale Eleganz verblasst vor keinem anderen.

Herrendüfte »

[28 Jan 2011 | 10 Comments | 91.782 views]

Chanel ist der allseits für seine Haute-Couture und Prêt-à-porter-Mode bekannte und geschätzte französische Modekonzern, der bereits 1914 von Gabrielle Bonheure Chanel gegründet wurde. Doch nicht nur die edle Mode ist in aller Munde, auch wertvolle Parfüms werden von dem Luxuslabel produziert. Der Mann, der hinter den Duftkreationen steckt, ist Jacques Polge, Exklusiv-Parfumeur für Chanel. “Allure Homme” unterstreicht die äußerliche Erscheinung des eleganten Mannes durch klassisch maskuline Noten. So duftet er zugleich frisch, aber auch sinnlich. Würzige Akzente strahlen Kraft aus, der Fokus auf klaren Akzenten zeigt den Mann dynamisch, gepflegt und besonders. Charisma und Athletik werden durch “Allure Homme Sport” verkörpert. Belebend und sinnlich zugleich suggeriert dieser Duft das Bild kraftvoller maskuliner Züge und geschmeidiger Haut, die vom anziehenden Duft von Chanel auf unsichtbare Weise verschönert scheint.

Dunkelblau wie die mysteriöse Nacht, wie der Abendhimmel, wie die leuchtende Stadt

Mit “Bleu de Chanel” legt der abenteuerliche Freigeist eine sanfte Duftwolke von unwiderstehlicher magischer Macht um sich. Subtil, frisch und maskulin zugleich schenkt dieser Duft eine einzigartige Ausstrahlung luxuriösen Charmes und riskanter Eigenart. Wie ein Schatten spielt “Bleu de Chanel” Macht und Flüchtigkeit zugleich aus. Weiß dagegen ist schlagend simpel und strahlend zugleich. Voller Ausdrucksstärke hüllt es Selbstbewusste in elegantes Charisma. Mit  “Allure Homme Edition Blanche” gelang Jacques Polge ein olfaktoriaches Wunder voller orientalischer Würze. So anzeihend gepflegte Eleganz, so erfrischend selbstbewusste Sinnlichkeit sein kann, nichts ist verführerischer und mitreißender als ein Duft voller Energie. “Antaeus” strahlt von allen Männerdüften der Luxusmarke Chanel am meisten Vitalität und Sprunghaftigkeit aus. Ausgeprägte Persönlichkeiten werden ihr Durchsetzungsvermögen noch steigern können und dies auf eine angenehme, elegante Art und Weise.

Ihnen eilt der Ruf der wahren Schwerenöter, der unwiderstehlichen Herzensbrecher hinterher

“Außen hart und innen ganz weich” – so werden sie beschrieben, die Machos, deren zärtlichen und verletzlichen Kern zu finden zahlreiche Frauen zu ihrem persönlichen Lebensotto bestimmen. “Égoiste” lässt ein solch sinnliches Inneres zumindest vermuten: Weiche Vanille vermischt sich mit dem maskulinen Touch holziger Noten zu der sagenumwobenen Mischung eines Egoisten, der lieblicher nicht sein könnte. “Platinum Égoiste” wirkt dagegen wie der ruhigere, überlegtere Bruder des überschwenglichen Frauenverzehrers. Mit diesem Duft allerdings wickelt man(n) nicht weniger erfolgreich um den Finger. Denn welche Frau fliegt nicht ebenso auf die charmante Zurückhaltung schüchterner Träumer?

“Pour Monsieur” verkörpert Coco Chanels Huldigung dem männlichen Geschlecht und seinem künsterlichen Schaffen gegenüber, zu dem sie sich wohl genötigt sah, während ihr Hauptaugenmerk auf der wohlüberlegten Inszenierung er Dame stand. Disrket, frisch und für Chanel ganz txpisch zeitlos kommt dieser Duft daher. Einer, den sich eine Frau mit absolutem Stilbewusstsein nciht besser hätte asdenken können.

Damendüfte »

[25 Jan 2011 | 7 Comments | 21.106 views]

Die Firma Cartier ist eigentlich für ihre exklusiven Uhren und ihren luxuriösen Schmuck bekannt. Dieses Bewusstsein für Stil und Qualität steckt die Marke aber auch erfolgreich in wertvolle Duftkreationen. So lassen sich allein an den Flakons der Parfüms fachmännische Handwerkskunst und unerschöpfliche Kreativität ablesen. Ob klassisch-futuristische Formvollendung in durchsichtiger Klarheit oder majestätisch geschwungene Kurven in prächtigem Rot und Pink sowie symmetrische Einfachheit – ein Parfüm von Cartier kennt schon rein äußerlich keine träge Wiederholung von bereits Bekanntem. Natürlich ist auch bereits das Material der Fläschchen alles andere als gewöhnlich, sondern wertvoll und exklusiv.

Ob fruchtige Frische, prachtvolle Verführungskunst oder blumige Sinnlichkeit – Cartier ist Luxus pur

Das “Eau de Cartier”, ein wahres Wasser des Luxus, strahlt zugleich elegante Einfachheit aus. Simpel scheint das Flakon und dennoch voller Glanz, Klarheit und Tiefe. Wie mag nun der Duft, der darin schlummert, erscheinen? Japanische Limette, Ambra, Lavendel und Veilchen sorgen für ein unvergessliches Dufterlebnis voller fruchtig-blumiger, aber dennoch leichter und frischer Akzente. Dieses Parfüm ist eines für die Frau von heute: Feminin, selbsbewusst und klar. Wahre Wonne und helles Entzücken quellen in einem hervor, bekommt man auch nur einen Hauch dieses Duftes zu verspüren. “Delices de Cartier” ist bereits auf den ersten Blick weitaus feuriger, als das sanfte “Eau de Cartier”. So duftet, wer Leidenschaft und Verführung liebt. Wie in eine pulsierende farbenprächtige Blüte gegossen, schlummert der Duft der Sinnlichkeit in diesem exklusiv designten Flakon. Blumig, luxuriös – ein Duft voll mitreißender Ausstrahlung.

Ein Must Have in Form des Parfüms schelchthin: “Must de Cartier”

Eine schlichte Form, voll starker Symmetrie beeindruckt mit herbstlichen Farben und glatter Oberfläche. Verblümt duftet es nach purer Weiblichkeit, endlosem Stil und krönender Sinnlichkeit. Ideal passt es in einen edlen Lederkoffer um auf Reisen zu gehen, hüsch sieht es aus in jedem Badezimmer, ob im Hotel oder im trauten Heim. Einfach Luxus pur.

Allgemein »

[23 Jan 2011 | 15 Comments | 44.709 views]
Der französische Modedesigner Thierry Mugler ist berühmt für seine opulent wirkende Mode im Stile der 80er Jahre, die er voller dramatischer Leidenschaft schmückte. Während der Fashion-Trend aber seit Jahren zunhemend in Richtung des klassischen Minimalismus geht, sind die Parfüms des Franzosen ein absoluter Hit. Wo üppige Fantasie und auffallende Details in der Modewelt keinen Anklang mehr finden, verzaubert das gleichgestaltete Parfüm umso mehr. Im visuellen Bereich immer noch extravagnt und opulent zeigt sich Thierry Mugler bei der Gestaltung der Flakons. Einen Duft aufzulegen, wie jeder andere ist das eine – eine wahre Aura voller eigentümlicher Magie um sich zu legen ist das andere. Mit den Düften von Thierry Mugler wird letzteres möglich.

Fremd, ungewohnt und aus diesem Grund ungemein verlockend duftet “Alien”

Holzige Noten, gemischt mit weißer Amber und Blütenakzenten erschaffen eine Duftkomposition, die eine vielseitige duftet und zugleich tiefe geheimnisvolle Wirkung ausbreitet. Sanft, würzig und süßlich zugleich strahlt dieses Parfüm über die Grenzen des Bewussteins hin weg und macht das unwirkliche Gefühl des Traumes erfahrbar. Der Name suggeriert naive Unschuld, tatsächlich aber verköprter das Parfüm “Innocent” einen orientalischen Duft, der lieblich an Früchte und würzig an subtile Verführung erinnert. Engelshaft dagegen duftet “Angel” – pure Weiblickeit durch Patchouli, süße Bergamotte und würziger Honig sowie himmlische Vanille schenken Helligkeit und sanfte Weichheit. Wie ein kristallblauer Stern, der vom Nachthimmel gefallen ist, umhüllt das außergwöhnlich designte Flakon das wertvolle Wässerchen. Duften Sie unschuldig und verführeisch weiblich zugleich..

“Womanity” verköpert die Faszination ungehemmter Weiblichkeit

In diesem Duft finden sich seltene Akzente wieder, die in dieser Art und Weise eine Neuheit auf dem Markt der edlen Wässerchen darstellen. Süß, salzig, saftig, fruchtig – dieses Parfüm spiegelt den energiegeladenen Facettenreichtum einer sinnlichen, leidenschaftlichen Frau wider, die ihre Emotionen mit voller Kraft durchlebt und Mut hat, zu sich zu stehen. Rassig-feurig und beruhigend mild zugleich…

Allgemein »

[20 Jan 2011 | 4 Comments | 20.507 views]

New York, The Big Apple, hat schon viele Künstler, Modeschöpfer und sonstige Designer inspiriert. “Donna Karan New York”, kurz DKNY huldigt mit Parfüms die belebte und rauschende Metropole New York. Jung, frisch und trendy strahlt die Frau, die ein Parfüm der Marke DKNY an sich trägt.

“DKNY Women” ist blumig, aber cool

“DKNY Women” ist der Duft einer Großstadtfrau, die ihre individuellen Züge auslebt und jeden Moment ihres vielseitigen Lebens zu genießen versucht. Sie wagt gerne, ist mutig und kennt keine Scheu vor Neuem. Pure Frische, natürliche Klarheit, pflanzenartige Würze und ein Schuss blumiger Fruchtigkeit vereinen sich zu einer olfaktorischen Wiedergabe eines sonnigen Tages im pulsierenden New York. Ob Central Park, Pflastersteine oder Café – dieser Duft schenkt eine atemberaubende Kraft und Energie.

“Be Delicious” wickelt mit einem Tick naiver Raffinesse um den Finger

Leicht und beschwingt, wie im luftigen Kleid im ins sommerliche Abendlicht getauchte Tosen der Stadt schlendernd duftet dieses Parfüm nach unschuldiger Sinnlichkeit und verlockendem Sexappeal. Hier wird mit einer holzig fruchtigen Note das einzigartige Aroma des Apfels neu entdeckt. Dieser Duft lässt voller Exotik die spannende Vielzahl der Impulse dieser Stadt spüren. Die gewonnene Atmosphäre gibt es auch in der Duftfarbe Rot. Verlockung, Verführung, Temperament, Mut und eine Art Unerreichbarkeit suggeriert die New Yorkerin mit dieser Duftkombi aus Patchouli, Vanille, Himbeere und Veilchen.

“Delicious Night” wird für die Nacht aufgelegt

Rauschend, brausend, episodenartig – eine Stadt wie diese bietet zahlreiche Abenteuer, die des nachts noch subtiler sind. In vollen Zügen werden diese Momente in Erfahrung gebracht, indem man den hypnotisierend magischen Duft von DKNY über die Haut legt. Beeren, exotische Früchte, florale Akzente und geheimnisvolle Würze schenken diesem Parfüm einen orientalischen Zauber.

“Be Delicious Fresh Blossom” ist der Duft der frischen Blüte

Bei ihrem Erwachen im Frühling legt sie die sanften Farben ihrer Blütenblätter ans Licht und sendet einen Duft aus, der märchnenhafter nicht sein könnte. Wie Feenzauber legt sich der Duft des jungen Frühlings über Städte, Wiesen und Wälder. So auch die Apfelblüte im New Yorker Central Park, deren wundersamer feiner Duft in diesem Parfüm verkörpert wird. “PureDKNY” duftet nach weicher Vanille und ist ein Appell an Wertegefühl und Verantwortungsbewusstsein. Eine Parnterschaft zwischen der humanitären Organisation CARE und “PureDKNY” hat das Ziel den Frauen aus Uganda zu helfen, die eben für diese Vanille sorgen, indem sie sie anbauen und auch wieder ernten. Wir erfreuen uns an einem edlen Duft, aber erinnern wir uns überhaupt daran, seiner Herkunft, seiner Entstehung zu gedenken?